LJV -DJV

In der Nachkriegszeit haben sich die Jägervereinigungen wieder neu formiert, oder gegründet.
Da es zu dieser Zeit „Wichtigeres“ gab, hat man sich von Seiten der Jägerschaft in Hamburg z.B. entschlossen auf eigenständige Jägervereine zu verzichten. Man hat sich deshalb im Landesjagdverband Hamburg e.V. (LJV-Hamburg) organisiert und bildete dort Ortsgruppen.
(Die Jägergruppe Lokstedt gründete sich 1949!)

Auf Bundesebene schlossen sich die Landesjagdverbände (identisch mit den Bundesländern) zum Deutschen Jagdschutzverband zusammen. Nach einer Namenskorrektur 2013 heißt er jetzt Deutscher Jagdverband (DJV).

Der Deutsche Jagdverband ist nunmehr die Vereinigung von 15 deutschen Landesjagdverbänden und eingetragener, gemeinnütziger Verein.

Rund 250.000 Jäger sind bundesweit über die Landesjagdverbände bzw. deren Untergliederungen im DJV organisiert.
Er bildet das Zentralorgan und vertritt die Interessen der Jägerschaft Länderübergreifend.

Schreiben Sie einen Kommentar