„Dr. Eberhard-Neumann-Scheibe 2016“ ausgeschossen

Da freute sich die Lokstedter Jungjägerin Sabrina, als ihr Gruppenleiter
H.P. Möller die „Dr. Eberhard-Neumann-Scheibe 2016“ zum Verbleib
überreichte. Beim Ausschießen dieser traditionellen, gestalteten
Holzscheibe am 13.12.2016 auf dem Schießstand Halstenbek brachte
Sabrina den besten Schuß an.

Im Dezember 2017 wird die neue „Dr. Eberhard-Neumann-Scheibe 2017“
ausgeschossen werden, welche die Gewinnerin des Jahres 2016  bis dahin
erstellen wird.

2 Tage Lokstedter-Info-Stand am „Grünen Wochenende“ bei Höffner

Am 28. und 29.1.2017, verbunden mit dem verkaufsoffenen Sonntag,
traten die Lokstedter Jäger mit ihrem Informationsstand und den
Logo-Beachflags zusammen mit 20 Ausstellern aus der Region im
Möbelhaus Höffner/Eidelstedt auf der nachgestellten Markt-Meile auf.
Dazu zeigten wir Tierpräparate, u.a. den Steinmarder, und Fühlbretter mit
verschiedenen „Decken“ (Fellen). Wir hatten an diesen Tagen ausreichend
Standbesetzung für die zahlreichen Gespräche mit jagdlich interessierten
Besuchern und auch Helfer für den Auf- und Abbau und Transport des
Standes. Vielen Dank an die Beteiligten.

Stark nachgefragt war das Wildbret aus der Region der JG Lokstedt.
Vielen Besuchern konnten wir den Wildbret-Flyer mit der Lieferadresse
weitergeben. Auch Teilnehmer an unseren jagdlichen Fortbildungen und
unserem Gruppenleben konnten wir dort an beiden Tagen gewinnen.

Wir freuen uns schon auf den neuen Einsatz beim „Grünen Wochenende 2018“
eine Woche nach der „Grünen Woche“ in Berlin.

Neu bei den Lokstedtern

Dres. Stefan W. und Alexander G., H.P. Möller und Sabrina G. beim anschließenden Imbiss nach dem Ausschießen der „Dr. Neumann-Scheibe“ 2016(Foto Thomas Richters)

neudabei

Nach der intensiven Vorbereitung zur Jagdscheinprüfung in der Jungjäger-Lerngruppe der JG Lokstedt haben die Drei das „Grüne Abitur“ extern gut bestanden. Die JG Lokstedt freut sich über die neuen Weidkameraden.

Mit Petra bei der 37. Jagd-Weltmeisterschaft

Petra 3Am April-Gruppenabend ( 26.4.2016) der JG Lokstedt war Petra Labarre,frisch gebackene Jagd-Weltmeisterin und 2. Hundeobfrau dieser Jägergruppe,in ihrem Element.  Sie war gedanklich wieder in Nis / Serbien bei der 37. Jagd-Weltmeisterschaft mit dem abwechslungsreichen Gelände und dem hervorragenden Hühnerbesatz. Das mögen ihre Pointer-Hündinnen Field Flyers Henna, Hester und First Flower so sehr. Petra Labarre berichtete von dem notwendigen  Aufwand bei dieser WM-Beteiligung, den ausgezeichneten Trainingsbedingungen, den gestellten WM-Aufgaben und letztendlich dem Erreichen der 37. Mannschafts-Jagd-Weltmeisterschaft.

Der Vortrag war mit zahlreichen Aktionsfotos untermalt. Dazu erhielt jeder Teilnehmer von Petra L. den WM-Bericht aus dem Vereinsblatt für Pointer und Setter e.V. mit einem Aufkleber der Siegerhündin, den Interessenten noch über petra.labarre@jaegergruppe-lokstedt.de bei Petra nachbestellen können.

Die Vortragsgäste dankten der Referentin mit viel Applaus und Gruppenleiter H.P. Möller überreichte ihr die Urkunde der JG Lokstedt mit einem bunten Blumenstrauß.